Deutsch Russisch Englisch

Von Fans für Fans: Geschichten über Stars der „Goldenen Henne“ - verlegt auf 2021

undefined

Salzlandkreis beteiligt sich an Sonderausstellung über renommiertesten Publikumspreis in Ostdeutschland. Landrat: „Können der Region ein Gesicht geben“

So viel ist bereits sicher: Die beiden Goldenen Hennen von Udo Lindenberg werden den Sommer im Salzlandkreis verbringen. Die Publikumspreise des Altrockers werden die Sonderausstellung „Hennestars – Die Galerie der tollen Menschen“ bereichern. Eine seiner vergoldeten Trophäen wird im Salzlandmuseum in Schönebeck zu sehen sein, die andere in der Kunsthalle in Bernburg.

Mit dem Salzlandmuseum beteiligt sich der Salzlandkreis an dieser einmaligen Ausstellung, die Torsten Sielmon vom Museum Schloss Bernburg, einer Einrichtung der Bernburger Freizeit GmbH, anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Deutsche Einheit“ und des Jubiläums „25 Jahre Goldene Henne“ erdacht hat – und dafür mit den Machern der Goldenen Henne, dem vor allem in Ostdeutschland verbreiteten Magazin SUPERillu, zusammenarbeitet.

Landrat Markus Bauer sagt: „Wir erhalten damit die Möglichkeit, dem Salzlandkreis insbesondere in Mitteldeutschland ein Gesicht zu geben.“ Thomas Gruschka, Geschäftsführer der Bernburger Freizeit GmbH, ergänzt: „Mit Hilfe der Ausstellung können wir ein Publikum ansprechen, das so bisher nicht erreichbar gewesen ist.“

Das Besondere an der Ausstellung: Sie findet gleichzeitig an vier Standorten im Salzlandkreis statt – neben Bernburg und Schönebeck auch im Stadt- und Bergbaumuseum Staßfurt sowie im Garten des Bestehornhauses in Aschersleben. Dort werden jeweils Bilder und Exponate ausgestellt – unter anderem eben Goldene Hennen von verschiedenen Preisträgern oder auch Kostüme von Helga Hahnemann, deren Wirken mit dem Publikumspreis gewürdigt wird. Daneben wird die Ausstellung vor allem aber den Rahmen für Geschichten derer bieten, die maßgeblich entscheiden, wer in den Kategorien Politik, Kultur, Sport und Medien seit 1995 jährlich geehrt wird: das Publikum.

So rufen Torsten Sielmon und Landrat Markus Bauer Fans aus der Region auf, sich mit eigenen Erinnerungen an Begegnungen mit Henne-Preisträgern an der Sonderausstellung zu beteiligen. „Es handelt sich um einen Publikumspreis. Deswegen ist es nur konsequent, wenn wir es mit einbeziehen“, erklärt Kurator Torsten Sielmon. Fans können sich dafür in den nächsten Wochen einfach bei ihm melden. So wie es Ronny Manzke aus Gerlebogk bereits getan hat. Seit Jahrzehnten ist er Fan des Puhdys-Sängers Dieter „Maschine“ Birr. Die Treffen hielt er mit Autogrammkarten oder Bildern fest, die nun die Ausstellung bereichern werden.

Korrektur des nachfolgenden Satzes: Die Ausstellung wurde verlegt auf den Zeitraum 21.03. - 11.07.2021

Eröffnet wird die Sonderausstellung am Sonntag, 14. Juni, im Bernburger Carl-Maria-von-Weber-Theater – gemeinsam mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsident und Schirmherren Dr. Reiner Haseloff, Landrat Markus Bauer, den Machern der Goldenen Henne sowie Zeitzeugen und ausgewählten Preisträgern. Gezeigt werden die Ausstellungsstücke bis zum 4. Oktober an allen vier Standorten.

Landrat Markus Bauer lobt das Konzept ausdrücklich. „Die unterschiedlichen Standorte zeigen, dass wir vernetzt denken im Salzlandkreis.“ Er betont, dieser Ansatz sei wichtig für den Erfolg, immerhin stehe der Salzlandkreis für eine vielfältige kulturelle Bildung. Diese wiederum sei Voraussetzung für einen starken Wohn- und Wirtschaftsstandort.

Markus Bauer sagt, mit „Hennestars – Die Galerie der tollen Menschen“ könnten auch bereits bestehende und überregional einzigartige Einrichtungen wie die Grafikstiftung Neo Rauch oder das Ringheiligtum Pömmelte tiefer im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert werden. Er dankte deshalb ausdrücklich Torsten Sielmon für die Initiative und das Engagement. „Hier zeigt sich, dass wir erfolgreich sein können, wenn wir gemeinsam größer denken als bisher.“

Weitere Informationen gibt es bei Torsten Sielmon unter Telefon +49 3471 6238 54

oder per Mail an sielmon@museumschlossbernburg.de.


Auch auf der Internetseite www.hennestars.de gibt es alle Informationen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x