verwaltungjpg

Informationen über Verstöße gemäß § 40 Abs. 1a LFGB

 

Übersicht der Verstöße gemäß § 40 Abs. 1 a Nr. 3 LFGB

Verstöße in nicht unerheblichem Ausmaß in den Bereichen Betriebshygiene und Behandlung von Lebensmitteln, Bußgeld von mindestens 350 € erwartet

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 a Nr. 3 LFGB

 

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1a Nr. 3 LFGB der Verstöße in nicht unerheblichem Ausmaß  in den Bereichen Betriebshygiene und Behandlung von Lebensmitteln, die ein Bußgeld von mindestens 350,- € erwarten lassen sowie wiederholte Verstöße.

 

Lfd. Nr.

Datum der Veröffentlichung

Datum der Fest-stellung

Name und Anschrift des Lebensmittel-betriebes

Sachverhalt/Beanstandungsgrund

Rechtsgrundlage

VO (EG) Nr. 852/2004 Art. 4 Abs. 2 i.V.m.

Bemerkung

2/24

19.03.2024

07.02.2024

LM Vst.

Breite Straße 27

06449 Aschersleben

 

 

Lebensmittel-unternehmerin:

Herr Ahmad Bajbouj

 

Kategorie: Lebensmittelgeschäft, Fleischereifiliale und -verkaufsabteilung

 

-          Mängel in der Betriebshygiene/ unzureichende Reinigung der Betriebsstätte

 

-          hygienische Mängel/ unzureichende Reinigung von Armaturen, Gegenständen und Ausrüstungen, die mit Lebensmittel in Berührung kommen

 

-          unzureichender Schutz von Lebensmitteln auf Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen in der Betriebsstätte

 

-          Mängel bei der Behandlung von Lebensmitteln/ unzureichende Aufrechterhaltung der Kühlkette von Lebensmittel

 

Somit wurden im Betrieb gelagerte bzw. zubereitete Lebensmittel der Gefahr einer nachteiligen Beeinflussung ausgesetzt.

 

Anhang II Kap. I Nr. 1 i.V.m. §§ 3 und 10
Nr.1 LMHV

 

Anhang II Kap. V
Nr. 1 Bst. a i.V.m. § 2 Nr. 5 LMRStV

 

 

Anhang II Kap. IX
Nr. 3
i.V.m. §§ 3 und 10 Nr.1 LMHV

 


Anhang II Kap. IX
Nr. 5 und Nr. 7
i.V.m. §§ 3 und 10 Nr.1 LMHV

 

 

 

 

 

 

Nachkontrolle am 22.02.2024:

nicht beseitigte Verstöße:

-          Mängel in der Betriebshygiene/ unzureichende Reinigung der Betriebsstätte

-          unzureichender Schutz von Lebensmitteln auf Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen in der Betriebsstätte

-          Mängel bei der Behandlung von Lebensmitteln

 

Übersicht der Verstöße gemäß § 40 Abs. 1 a Nr. 3 LFGB

Verstöße in nicht unerheblichem Ausmaß in den Bereichen Betriebshygiene und Behandlung von Lebensmitteln, Bußgeld von mindestens 350 € erwartet

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 a Nr. 3 LFGB

 

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1a Nr. 3 LFGB der Verstöße in nicht unerheblichem Ausmaß  in den Bereichen Betriebshygiene und Behandlung von Lebensmitteln, die ein Bußgeld von mindestens 350,- € erwarten lassen sowie wiederholte Verstöße.

 

Lfd. Nr.

Datum der Veröffentlichung

Datum der Fest-stellung

Name und Anschrift des Lebensmittel-betriebes

Sachverhalt/Beanstandungsgrund

Rechtsgrundlage

VO (EG) Nr. 852/2004 Art. 4 Abs. 2 i.V.m.

Bemerkung

3/24

03.04.2024

13.03.2024

Pizzeria Nostra Schloßstr. 104 39240 Calbe (Saale)

 

Lebensmittel-unternehmerin:

Herr Dyar Abdo

 

Kategorie: Speisegaststätte

-          Mängel in der Betriebshygiene/ unzureichende Reinigung der Betriebsstätte

 

 

-          hygienische Mängel/ unzureichende Reinigung von Armaturen, Gegenständen und Ausrüstungen, die mit Lebensmittel in Berührung kommen

 

 

-          unzureichender Schutz von Lebensmitteln auf Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen in der Betriebsstätte

 

-          unzureichender Schutz vor Kontaminationen der im Betrieb gelagerten Rohstoffe und Zutaten

 

 

-          Mängel bei der Behandlung von Lebensmitteln/ unzureichende Aufrechterhaltung der Kühlkette von Lebensmittel

 

Somit wurden im Betrieb gelagerte bzw. zubereitete Lebensmittel der Gefahr einer nachteiligen Beeinflussung ausgesetzt.

Anhang II Kap. I Nr. 1 i.V.m. §§ 3 und 10

Nr.1 LMHV

 

Anhang II Kap. V
Nr. 1 Bst. a i.V.m. § 2 Nr. 5 LMRStV

 

 

 

Anhang II Kap. IX Nr. 3

i.V.m. §§ 3 und 10 Nr.1 LMHV

 

 

 

Anhang II Kap. IX Nr. 2 i.V.m. § 2 Nr. 8 LMRStV

 

 

Anhang II Kap. IX
Nr. 5 und Nr. 7
i.V.m. §§ 3 und 10 Nr.1 LMHV

 

 

 

 

 

Nachkontrolle erfolgte am 18.03.2024:

 

Die Mängel der Kontrolle vom 13.03.2024 wurden beseitigt

 

Übersicht der Verstöße gemäß § 40 Abs. 1 a Nr. 3 LFGB

Verstöße in nicht unerheblichem Ausmaß in den Bereichen Betriebshygiene und Behandlung von Lebensmitteln, Bußgeld von mindestens 350 € erwartet

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 a Nr. 3 LFGB

 

Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1a Nr. 3 LFGB der Verstöße in nicht unerheblichem Ausmaß  in den Bereichen Betriebshygiene und Behandlung von Lebensmitteln, die ein Bußgeld von mindestens 350,- € erwarten lassen sowie wiederholte Verstöße.

 

Lfd. Nr.

Datum der Veröffentlichung

Datum der Fest-stellung

Name und Anschrift des Lebensmittel-betriebes

Sachverhalt/Beanstandungsgrund

Rechtsgrundlage

VO (EG) Nr. 852/2004 Art. 4 Abs. 2 i.V.m.

Bemerkung

4/24

22.04.2024

18.03.2024

Mein Menü Calbe GmbH

Ringstraße 6  7

39240 Calbe (Saale)

 

 

Kategorie:

Großküche

  • Mängel in der Betriebshygiene/ unzureichende Reinigung der Betriebsstätte

 

  • hygienische Mängel/unzureichende Reinigung von Flächen (einschließlich Flächen von Ausrüstungen) in Bereichen, in denen mit Lebensmitteln umgegangen wird
  • unzureichender Schutz von Lebensmitteln auf Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen in der Betriebsstätte

 

Somit wurden im Betrieb gelagerte bzw. zubereitete Lebensmittel der Gefahr einer nachteiligen Beeinflussung ausgesetzt.

  • Anhang II Kap. I Nr. 1 i.V.m. §§ 3 und 10 Nr.1 LMHV

 

  • Anhang II Kap II Nr. 1 Bst. f i.V.m. §§ 3 und 10 LMHV

 

 

  • Anhang II Kap. IX Nr. 3 i.V.m. §§ 3 und 10 Nr.1 LMHV

 

 

 

 

 

 

 

Nachkontrolle am 26.03.2024:

 

Mängel wurden größtenteils behoben

 

Hinweis:

Die Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1a LFGB dient der Transparenz und der aktiven Information des Verbrauchers, um eine hinreichende Grundlage für eigenverantwortliche Konsumentscheidungen zu schaffen. Sie stellt keine öffentliche Warnung vor dem aufgeführten Unternehmen oder dem genannten Lebensmittel bzw. Futtermittel dar und darf daher nicht mit einer Veröffentlichung im Rahmen der Gefahrenabwehr (öffentliche Warnung) verwechselt werden. Öffentliche Warnungen zu entsprechenden Erzeugnissen sind auf der Seite www.lebensmittelwarnung.de zu finden. Die Veröffentlichung wird gemäß § 40 Abs. 4a LFGB nach 6 Monaten wieder von der Homepage entfernt.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x