Deutsch Russisch Englisch

Veranstaltungen in der Bibliothek

 

Kreisvolks-
hochschule

Kreismusik-
schule

Kreisbibliothek

Kreismuseum

 

Donnerstags-Lesecafé in der Kreisbibliothek

 

  • Immer 16:00 Uhr
  • Immer 2,- Euro 
  • Immer unterhaltsam, immer besonders,
  • immer zu empfehlen!

 

05.04.2018 | 16:00 Uhr
Michael Münchow: William Shakespeare - Mythos und Wirklichkei1

Der Engländer Shakespeare gilt bis heute als einer der bedeutendsten Dichter und Dramatiker der Weltliteratur. Dennoch ist er ein Phänomen. Zwar kennen wir alle seine Werke, wie beispielsweise "Romeo und Julia", "Macbeth" oder "Hamlet", aber über ihn als Mensch weiß man relativ wenig. Im Vortrag soll deshalb das Leben und Wirken Shakespeares näher betrachtet werden

 

03.05.2018 | 16:00 Uhr
Kurt Großkreutz: Die Eine von der Quelle bis zur Mündung
Im Vortrag befasst sich der Ascherslebener Kurt Großkreutz (ehemaliger Ausbilder an der Fachhochschule der Polizei im Ruhestand) mit der Eine, dem knapp 40 Kilometer langen, linken Zufluss der Wipper im Harz. Er erzählt über interessante Begebenheiten, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. Kurt Großkreutz ist sehr an der Geschichte seiner Heimatstadt interessiert und beschäftigt sich intensiv mit verschiedensten Themen der Region.

 

07.06.2018 | 16:00 Uhr
Torsten Hartung: Du musst dran glauben - Vom Mörder zum Menschenretter
Ein Kind, das nach Zuneigung hungert. Und sie doch nie verspürt. Torsten Hartung kämpft mit der Welt und sich selbst. Von Kindesbeinen an. Er wird zum Schläger, der alle Gegner zu Boden ringt. Mit 17 geht er zum ersten Mal in den Knast. Mit 19 wieder. Eine Frau, die ihn liebt, schenkt ihm Hoffnung auf ein bürgerliches Leben. Doch er schmeißt alles hin, als er in seinem Beruf strauchelt. Und er beschließt: „Jetzt nehme ich mir alles, was ich will.“
Die Geschichte eines Mannes, der einen der größten Autoschieber-Ringe Europas aufzieht, in 18 Monaten für 11 Millionen Luxusautos klaut und verschiebt. Eines Mannes, der mit der Russen-Mafia Geschäfte macht, sich Verfolgungsjagden mit der Polizei liefert und schließlich zum Killer wird, weil einer aus seiner Bande ihn verrät. 
Fünf Jahre Einzelhaft. 15 Jahre Knast. Am tiefsten Punkt seines Lebens entdeckt Torsten Hartung, was er all die Jahre falsch gemacht hat. Und wonach er sich wirklich sehnt. 
Heute hilft er jugendlichen Straftätern, die Fehler zu vermeiden, die er selbst einmal begangen hat.

 

Sommernachtslesung auf dem Museumshof
07.06.2018 |  19:30 Uhr, Museumshof (Open air), Markt 21, Aschersleben
Iny Lorentz „Tage des Sturms“

Als uneheliche Tochter des Schlossherrn hat die junge Magd Resa von ihrer Herrin Rodegard nicht viel Gutes zu erwarten. Unbeabsichtigt kommt sie auch noch den Heiratsplänen in die Quere, die Rodegard für ihre eigene Tochter schmiedet. Kurzerhand lässt Rodegard das Mädchen in ein Berliner Bordell verschleppen. Als Prostituierte gebrandmarkt, gehört Resa zum Abschaum der Gesellschaft. Doch während der blutigen Barrikadenkämpfe der Märzrevolution steht plötzlich ein verletzter junger Mann vor den verriegelten Toren des Bordells und bittet Resa um Hilfe. Ist Friedrich für Resa die Chance, sich ihr Leben zurückzuholen und Rache an Rodegard zu nehmen?
Eintritt: 10 Euro 
Karten in der Kreisbibliothek!

 

 

Das Lesecafé lockt regelmäßig mit Literatur und anderen Leckereien

 

Das Lesecafé steht seit 2010 allen Bibliotheksbesuchern offen. Ein Buch, eine Zeitschrift und ein duftender Cappuccino, wer hätte da nicht Lust zu verweilen?! Außerdem ist das Café Veranstaltungsort für eine schnell zur Beliebtheit gelangten Reihe, bei der regelmäßig, vor allem regionale, Schriftsteller ihre Texte, Manuskripte oder Bücher vorstellen. Die Zuhörer erleben unterhaltsame Nachmittage bei Gebäck, heißen Getränken und spannenden Geschichten. (Zum Auftakt las der Journalist und Schriftsteller Bernd Kaufholz - linkes Bild, rechts - aus seinem Buch "Der Würger im Strohsack" - Authentische Kriminalfälle".)  

Der Engländer Shakespeare gilt bis heute als einer der bedeutendsten Dichter und Dramatiker der Weltliteratur. Dennoch ist er ein Phänomen. Zwar kennen wir alle seine Werke, wie beispielsweise "Romeo und Julia", "Macbeth" oder "Hamlet", aber über ihn als Mensch weiß man relativ wenig. Im Vortrag soll deshalb das Leben und Wirken Shakespeares näher betrachtet werden.

ZITIERT

Erfolgsgeschichte Onleihe 
Link zum Beitrag in der MZ Aschersleben (21.02.14).

Stammtischrunde

 

Vertreter von Kreisbibliothek und Kreisvolkshochschule, der Stadt und des Kulturkreises „Adam Olearius“ Aschersleben treffen sich regelmäßig im Lesecafé, um Informationen und Gedanken auszutauschen, neue Ideen zu entwickeln, literarische Veranstaltungen und gemeinsame Projekte zu planen. Der Stammtisch „Salzländer LesArt“ strebt ein ansprechendes, interessantes und vielseitiges Angebot literarischer Veranstaltungen an für ein möglichst breites Publikum.

 


ZURÜCK ZUR STARTSEITE DER RUBRIK KREISBIBLIOTHEK