corona

Indikatoren und Maßnahmenkatalog

Navigation

undefined

Startseite

undefined

Hotlines und
Informationsseiten

undefined

Verordnungen und
Rechtsgrundlagen

undefined

Impfen im
Salzlandkreis

undefined

Testen im
Salzlandkreis

 

 

Übersicht über Regelungen der 15. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung

 

undefined

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild. 

 

Indikatoren 

Mit in Kraft treten der 7. Verordnung zur Änderung der Vierzehnten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung liegt es im Ermessen der Landkreise und kreisfreien Städte, auf der Grundlage von § 32 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes in Verbindung mit § 28 Abs. 1 und § 28a des Infektionsschutzgesetzes, durch Rechtsverordnungen weitergehende Einschränkungen zur Eindämmung der Pandiemie zu erlassen. Bei der Beurteilung des Infektionsgeschehens und der Belastung des Gesundheitswesens sind nunmehr 5 Indikatoren zu berücksichtigen und abzuwägen: Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Impfquote, die Anzahl der schweren Krankheitsverläufe, die Bettenbelegung in den Krankenhäusern und die ITS-Auslastung:

 

 

 (1) Sieben-Tage-Inzidenz

Der Begriff »Inzidenz« beschreibt die Anzahl neu auftretender Erkrankungen innerhalb einer großen Personengruppe während eines bestimmten Zeitraumes.

Die »kumulative Inzidenz« beschreibt die Wahrscheinlichkeit, mit der eine Person innerhalb einer bestimmten Zeitspanne mindestens einmal an einer entsprechenden Krankheit erkrankt – es wird also das Risiko beschrieben, an einer Krankheit zu erkranken.
Während der Corona-Pandemie verwendet man die Sieben-Tage-Inzidenz. Dabei wird der Wert berechnet, wie viele Menschen einer Region, bezogen auf die Einwohnerzahl je 100.000, innerhalb von sieben Tagen an dem Coronavirus erkranken. Bereits vor diesem Zeitraum erkrankte oder erneut erkrankte Personen werden nicht mit in die Berechnung einbezogen.
Die Sieben-Tage-Inzidenz berechnet sich wie folgt: Die Werte der gemeldeten Neuerkrankungen der letzten sieben Tage werden addiert. Das Ergebnis wird durch die Einwohnerzahl, in diesem Fall die des Salzlandkreises, geteilt. Der sich daraus ergebende Wert wird mit 100.000 multipliziert.

Beispiel: Innerhalb von 7 Tagen, z. B. von Mittwoch bis Dienstag, werden insgesamt 100 Neuerkrankungen gemeldet. 100 geteilt durch 187.457 (Einwohnerzahl Stand 2021) ergibt gerundet 0,000533. Diese Zahl mit 100.000 multipliziert ergibt einen tagesaktuellen Inzidenzwert von 53,3. Der Inzidenzwert wird jeden Tag neu berechnet.

undefined RKI Covid-19 Dashboard

 

Corona-Indikatoren 
undefined

 

Corona-Indikatoren 

undefined​Zum Download als PDF

 

 

(2) Impfquote

Die Impfquote ist der prozentuale Anteil vollständig geimpfter Personen bezogen auf die Gesamtbevölkerung.

undefined Digitales Impfquotenmonitoring des RKI

undefined Impfquote Salzlandkreis

 

(3) Hospitalisierungsrate = Anzahl der schweren Krankheitsverläufe

Die Hospitalisierungsrate ist die Zahl der Krankenhauseinweisungen pro 100.000 Einwohner in einem bestimmten Zeitraum mit COVID-19-Patienten, die ausschließlich aus diesem Grund hospitalisiert wurden (innerhalb von sieben Tagen) - sie gibt damit Auskunft über die Belastung in den Krankenhäusern.

Hospitalisierungsinzidenz Land Sachsen-Anhalt:

undefined Täglicher Situationsbericht des RKI

 

(4) Bettenbelegung in den Krankenhäusern

Der Wert gibt die freien Betten auf der Normalstation an. 

 

(5) ITS-Auslastung 

Die ITS-Auslastung ist der Anteil der COVID-19-Patienten auf der ITS gemessen an der Gesamt-ITS-Kapazität.

undefined Dashboard DIVI-Intensivregister auf Landkreisebene 

 

-zurück zur Navigation-

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x