Deutsch Russisch Englisch

Termine

 

 

 

undefinedWährend der Corona-Pandemie wird der Besucherverkehr eingeschränkt. Es gilt folgendes:

Es werden nur noch Vorgänge nach Terminvereinbarung bearbeitet.

Ausnahmen von dieser Regelung (d. h., Sie können diese ohne Terminvereinbarung erledigen):  

  • Abholung von Führerscheinen (in Aschersleben, Bernburg (Saale) und Schönebeck (Elbe))

  • Verkauf von Restmüll- und Bioabfallsäcken

 

 

Bereich Kfz-Zulassung:

Hier werden momentan grundsätzlich nur Kfz-Zulassungsvorgänge nach vorheriger Terminvereinbarung bearbeitet.

Sollten keine Termine mehr bei der Terminbuchung verfügbar sein, nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Beantragung Ihres Anliegens auf dem Postweg. Die entsprechenden Informationen erhalten Sie hier (Bitte auf Objekt klicken):

undefined

Hinweis: Versuchen Sie eine Terminbuchung ggf. zu einem späteren Zeitpunkt, da ständig eine Aktualisierung der Termine erfolgt.

 

Bereich Fahrerlaubnisbehörde:

Eine Bearbeitung von Anliegen im Bereich der Fahrerlaubnisbehörde erfolgt momentan nur noch nach Terminvereinbarung (siehe unten).

AusnahmeNur bei Verlust oder Diebstahl von Führerscheinen melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 03471 684-2000 zur Vereinbarung eines Termins.

Hinweis: Versuchen Sie eine Terminbuchung ggf. zu einem späteren Zeitpunkt, da ständig eine Aktualisierung der Termine erfolgt.

Für die Verlängerung der Fahrerlaubnisklassen C, CE, C1, C1E, D, D1, DE und D1E gilt folgende Regelung:

Nach Art. 3 Abs. 1 der EU-Verodnung 2020/698 gilt die Gültigkeitsdauer von Führerscheinen (betrifft in Deutschland die Fahrerlaubnisklassen C, CE, C1, C1E, D, D1, DE, D1E(, die zwischen dem 01.02.2020 und dem 31.08.2020 abgelaufen wäre oder ablaufen würde, (automatisch) als um 7 Monate verlängert, ohne dass weitere Voraussetzungen zu erfüllen sind.

Auch gelten in den Führerscheinen eingetragene Schlüsselzahlen zur Fahrerqualifizierung, die zwischen dem 01.02.2020 und dem 31.08.2020 abgelaufen sind, auch (automatisch) als um sieben Monate ab dem auf dem jeweiligen Führerschein angegebenen Datum verlängert (Art. 2 Abs. 2 der EU-Verordnung 2020/698).

Bitte stellen Sie den Antrag auf Verlängerung der Fahrerlaubnisklasse bzw. Eintragung der Schlüsselzahl erst 4 Wochen vor Ablauf der Siebenmonatsfrist.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x