Deutsch Russisch Englisch

Salzlandsparkasse unterstützt Sanierung des Treppenaufgangs zum Kulturhaus in Belleben

undefined

Landrat Markus Bauer und Stefan König von der Salzlandsparkasse (Bildmitte, 4. u. 5. v. r.) verschaffen sich einen persönlichen Eindruck von den vielfältigen Aktivitäten im Ort und speziell im und am Kulturhaus.

Foto: Salzlandkreis

Für die Einen war der unsanierte Treppenaufgang zum Hindernis geworden, für die Anderen das fehlende Geld, diese Zugangshürde zum Kulturhaus des Ortes endlich zu beseitigen. Und: in Belleben packen gewohnt viele mit an für ihren sozialen Treffpunkt. So wandte sich der Ortschaftsrat an den Landrat. Er beschreibt das Kulturhaus als gemeinsames Dach und ein nachhaltiges Projekt, unter dem das Dorfleben mit vielerlei Themen stattfindet,  generationsübergreifend, und in dem das Dorfleben immer wieder neu generiert wird.

Wo wenig Geld, aber viel Gemeinschaftssinn, da wollen die Salzlandsparkasse und Landrat Markus Bauer als deren Verwaltungsratsvorsitzender unterstützen. Die noch fehlenden 6.000 Euro für eine Rampe und damit barrierefreien Zugang zum Kulturhaus sollen aus dem Zweckertrag des PS-Lotterie-Sparens beigesteuert werden – 15 Cent je verkauftes Los fließen an ausgewählte Vereine und soziale Projekte in der Region.

„Wenn alle zusammenhalten vor Ort, für einen solchen gemeinschaftlichen Zweck, dann will auch unser kommunales Geldinstitut nach Möglichkeit helfen“, begründet Landrat Markus Bauer den Einsatz. „So wertschätzen wir das Engagement und ehrenamtliche Vereinsgefüge und stärken den Wohnstandort.“ Der Landrat war mit Stefan König von der Salzlandsparkasse bei Ortsbürgermeister Cristian Müller und Vertretern des Ortschaftsrats und Heimatvereins. Bei einer Baustellenbesichtigung wurde schnell klar, was die Bellebener weiter vorhaben und selber dafür tun und dass sich der vielseitige Einsatz lohnt. Schließlich sollen die Bauarbeiten im März 2021 beginnen, hatte der Ortschaftsrat entschieden. Denn sie werden allesamt durch freiwillige Helfer, nach Feierabend und in verschiedenen Arbeitseinsätzen erbracht. Die dunklen Wintermonate bis dahin dienen der Vorbereitung und Planung.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x