Deutsch Russisch Englisch

Vier Neuinfektionen im Salzlandkreis an einem Tag

Die Zahl der aktuell mit dem neuartigen Corona-Virus infizierten Personen im Salzlandkreis ist auch am Donnerstag weiter angestiegen. Der Fachdienst Gesundheit meldete am Nachmittag vier neue Fälle.

Drei Personen gehören zu der Reisegruppe, die vor über einer Woche aus Tschechien zurückgekehrt war. Jeweils eine Person stammt dabei aus Verbandsgemeinde Saale-Wipper, Aschersleben und Staßfurt. Zudem ist eine weitere Person in der Bernburger Pflegeeinrichtung erkrankt, in der sich zuletzt mehrere Bewohner und Mitarbeiter mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert hatten.

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie nachweislich 140 Personen im Salzlandkreis mit dem Corona-Virus infiziert, 86 von ihnen gelten als genesen. Mittlerweile befinden sich sechs Personen aufgrund ihres Gesundheitszustands in medizinischer stationärer Behandlung. Eine Person ist verstorben. Die Zahl der Quarantäne-Anordnung ist auf rund 300 angestiegen.

Landrat Markus Bauer erneuert unterdessen seine bereits vor einigen Wochen getroffene Bitte an die Bevölkerung, die Möglichkeit der kostenlosen Grippeschutz-Impfung zu nutzen. Dem schließt sich nun auch Gesundheitsministerin Petra-Grimm-Benne an. Sie sagte einer Mitteilung zufolge, eine Impfung sei während der Corona-Pandemie doppelt so wichtig.

Der Landrat weißt zudem weiterhin auf die allgemein bekannten AHA-Regeln hin. Um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern und damit weiteren Schaden abzuwenden, gelte es, Abstand zu halten, Maske zu tragen, wo notwendig, und die allgemeinen Hygieneregeln strikt einzuhalten. „Der Schutz der Gesundheit hat Priorität.“

 Zur Corona-Seite

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x