Deutsch Russisch Englisch

Kreisvolkshochschule will vhs-Lernportal für Deutschkurse nutzen

Angeordnete Lernpause aufgrund der Corona-Pandemie auch in der Kreisvolkshochschule. Jetzt ist Homeschooling angesagt.

Zumindest ein Teil der Teilnehmer in den Integrationskursen der KVHS kann nach Ostern mit dem bundesweiten vhs-Lernportal wieder unterrichtet werden und dabei die bisher vermittelten Deutschkenntnisse auffrischen und festigen. So ist es mit dem BAMF – Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – vereinbart. Die zugelassenen Kursleiterinnen haben selber kurzfristig Webinare absolviert, um die Möglichkeiten des Lernportals optimal zu nutzen, ihre Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben zu versorgen und gleichzeitig Anleitung und Hilfestellung zu geben, nun eben online, von zu Hause und in Konferenzschaltungen. Das BAMF fördert dieses zusätzliche Angebot über die regulären Kurse hinaus, die nach der verordneten Schulschließung wieder fortgesetzt werden. 

„Wir wirken den Einschränkungen mit kontaktlosen Angeboten entgegen“, erklärt Landrat Markus Bauer. Er betont, in dieser Situation zeige sich wieder, wie wichtig der vom Salzlandkreis vorangetriebene flächendeckende Breitbandausbau sei.

Anke Meyer, die für Schulen und die Bildungsakademie zuständige Fachbereichsleiterin beim Salzlandkreis, erwartet viele positive Effekte mit der alternativen, modernen Form des Lernens: „Jetzt überbrücken wir eine Zwangspause, und übrigens manche Hürde in machen Köpfen, dass digitales Lernen vor allem Kindern oder nur jungen Menschen entgegenkommt. In der Kreismusikschule gehen wir gerade neue Wege mit digitalem Einzelunterricht. In der Kreisbibliothek gibt es seit Jahren die Onleihe. Und auch in der Kreisvolkshochschule verfügen wir über die technischen Voraussetzungen, unsere Bildungsangebote den Erfordernissen anzupassen.“

Die klassischen Volkshochschulkurse werden gegenwärtig durch einen eigenen Cloud-Service und Empfehlung konkreter Lernapplikationen ergänzt. Das vhs-Lernportal, das die Integrationskursteilnehmer jetzt nutzen werden, ist ein kostenfreies digitales Lernangebot des Deutschen Volkshochschul-Verbands für Deutsch als Zweitsprache, für Alphabetisierung und Grundbildung. Auch für die eigenen Vorbereitungskurse zum Haupt- und Realschulabschluss bereitet die KVHS des Salzlandkreises ein vergleichbares Angebot vor.      

„Wir sehen viele mögliche Wege“, gibt Alexander Hartkopp als verantwortlicher Kopf der Bildungsakademie einen etwas weiteren Ausblick. „Beispielsweise wollen wir  ausgewählte Lehrveranstaltungen live von einem an die anderen Standorte der KVHS  übertragen. Ein Kursleiter in Echtzeit vor Teilnehmern in Schönebeck, Bernburg und Aschersleben. Später soll es dann auch möglich sein, zu Hause am Smart-TV die Angebote der Kreisvolkshochschule zu nutzen.“

Die große Zielstellung sehen vom Landrat über die Fachbereichsleitung alle Bildungsverantwortlichen beim Salzlandkreis darin, allen Bevölkerungs- und Altersgruppen den Zugang zu Bildung zu erleichtern und Schwellen zu den Angeboten zu senken.

 

 

 


undefinedSpezialseite Corona-Virus

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x