Deutsch Russisch Englisch

Zum Weltgesundheitstag: Landrat würdigt Leistungen von 7500 Pflegekräften im Landkreis

Als die Weltgesundheitsorganisation WHO vor Jahresfrist das Thema für 2020 ausrief, konnten die Wenigsten ahnen, wie treffend die Entscheidung ausfällt: Das Jahr und der Weltgesundheitstag am 7. April stehen ganz im Zeichen der professionell Pflegenden - und auch der Hebammen. „Das könnte nicht besser passen,“ meint auch Landrat Markus Bauer und dankt den rund 7 500 Beschäftigten in Gesundheits- und krankenpflegerischen Berufen sowie in der Altenpflege für ihren täglichen Einsatz. Vorwiegend Frauen, aber auch Männer der Pflege- und Gesundheitsberufe machen rund 13 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Salzlandkreis aus, hatte die Arbeitsagentur gerade errechnet. 

„Pflegekräfte stehen jetzt ganz besonders im Mittelpunkt. Sie leisten Großes für Menschen in Not in der Zeit der Pandemie, über alle Grenzen hinweg. Sie erfahren breiteste Wertschätzung, mit viel Lob und abendlichem Applaus von den Balkonen. Das finde ich gut.“ Markus Bauer möchte den Dank und die Anerkennung verstetigt wissen, in Entlohnung und verbesserten Arbeitsbedingungen, wenn die akute Phase überwunden ist und wir alle zum Alltag zurückfinden. Pflegekräfte und Hebammen werden auch dann händeringend benötigt.

 

 

 


undefinedSpezialseite Corona-Virus

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x