Deutsch Russisch Englisch

Kreiswirtschaftsbetrieb: Wertstoffhöfe in Aschersleben, Bernburg und Schönebeck weiterhin offen

Der Salzlandkreis wird den Städten- und Gemeinden trotz der Corona-Pandemie weiterhin die Container zur Grüngutannahme vor Ort zur Verfügung stellen. Darauf weist Landrat Markus Bauer nach einer Beratung mit dem zuständigen Kreiswirtschaftsbetrieb am vergangenen Freitag noch einmal ausdrücklich hin. Es bleibt allerdings die Entscheidung der jeweiligen Kommune, inwieweit die Grünannahme tatsächlich erfolgt.

„Es ist für uns alle eine schwierige Situation. Dennoch wollen wir gewährleisten, dass das normale Leben soweit wie möglich weitergeht.“ Dafür seien auch die größeren Wertstoffhöfe in Bernburg, Aschersleben und Schönebeck weiterhin geöffnet. Zudem steht auch die Braune Tonne zur Entsorgung zur Verfügung. Markus Bauer verweist darüber hinaus auf die satzungsgemäße Möglichkeit, im April das Grüngut in normalen Mengen neben die Braune Tonne zur Entsorgung zu legen.

Der Landrat betont, der Salzlandkreis gewährleistet, dass die Bürger anders als andere Regionen in Sachsen-Anhalt trotz der Eindämmungsverordnung der Landesregierung ihr Grüngut zur Pflege des Gartens oder des Hausgrüns weiterhin entsorgen können. „Wir sind mit unseren verschiedenen Entsorgungsmöglichkeiten sehr gut aufgestellt.“

Zugleich erneuert Markus Bauer seinen Appell an die Bürger, weiterhin Rücksicht zu nehmen und zu prüfen, welche Arbeiten im Garten oder am Haus jetzt wirklich notwendig sind. Der Landrat bedankt sich in diesem Zusammenhang bei allen, die mit ihrem Dienst das öffentliche Leben in dieser außergewöhnlichen Zeit aufrechterhalten

 

 


undefinedSpezialseite Corona-Virus

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x