Deutsch Russisch Englisch

Terminbuchungen in der Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde

Seit einer Woche werden in der Kfz-Zulassungs- sowie der Fahrerlaubnisbehörde des Salzlandkreises ausschließlich Kunden bedient mit einem zuvor gebuchten Online-Termin. Corona-Pandemie und Eindämmungsverordnung verlangen die strikte Reduzierung von persönlichen Kontakten. Die Servicestelle will weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger da sein und bittet um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen.

Der Zutritt ist nur den Antragsstellern für dringende Anliegen erlaubt, eine Begleitung nicht gewünscht, sonst wird es schwierig, den geordneten Ablauf zu sichern. Darauf weist die Kreisverwaltung nochmals hin und ersucht die Bürgerinnen und Bürger eindringlich um Beachtung.

Die Terminbuchung ist deshalb nur möglich für folgende dringende Anliegen:

  • Führerschein-Ersatzausstellung nach Diebstahl/Verlust
  • Verlängerung der Fahrerlaubnis (LKW, Taxi, Bus)
  • Abholung neu erteilter Führerscheine nach abgelaufener Sperre
  • Ersatzunterlagen bei Diebstahl/Verlust von Kennzeichen/Fahrzeugschein Teil I
  • Ersatzbeschaffung eines KFZ nach Verkehrsunfall/Diebstahl
  • Bearbeitung Versicherungs- und KFZ-Steueranzeigen
  • Bearbeitung von Verkaufsanzeigen und weitere Veranlassung
  • Verkauf von Müllsäcken.

Die Behörde weiß aber auch, dass es darüber hinaus Härtefälle im Salzlandkreis geben kann - zum Beispiel den Fuhr- oder Taxiunternehmer, der infolge der Pandemie seinen Fuhrpark oder Teilbereiche stilllegen will – die zu bearbeiten sind. Dann sollen Einwohner und Einrichtungen des Landkreises die Telefonnummer 03471 684-2000 anrufen, um im Einzelfall eine Terminvereinbarung zu klären.

 

Weitere Konkretisierung am 03.04.2020

 


undefinedSpezialseite Corona-Virus

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x