Deutsch Russisch Englisch

Statusmeldung für den Salzlandkreis | neues Testzentrum in Aschersleben

Am heutigen Mittwoch sind bis 14 Uhr im Salzlandkreis zwei neue bestätigte Corona-Fälle hinzugekommen. Die Gesamtzahl hat sich erhöht auf 33 Männer und Frauen, die positiv auf das Virus getestet waren, wobei sechs von ihnen inzwischen als wieder gesund gelten.

Aufgrund der Testergebnisse befinden sich aktuell 112 Personen aus dem Salzlandkreis in amtlich angeordneter häuslicher Quarantäne, 21 konnten bereits entlassen werden.

 

***

 

Neues Testzentrum in Aschersleben

Unterdessen öffnete heute in Aschersleben ein weiteres Corona-Testzentrum, das vierte im Salzlandkreis nach den Angeboten in Schönebeck, Bernburg und Egeln.

Initiiert wurde die Einrichtung im Gebäude Güstener Straße 11 von Dipl. Med. Norbert Jahn in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung und der Stadt Aschersleben. Weitere angesiedelte Ärzte und deren Personal unterstützen das Vorhaben und decken bis auf weiteres die Sprechzeiten Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr personell ab, teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Und weiter:

Wer wird getestet?

Bürgerinnen und Bürger, die Erkältungssymptome zeigen UND Kontakt zu Corona-positiven Patienten hatten oder sich in den vergangenen zwei Wochen in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Wie ist der Ablauf?

Patienten, die die oben genannten Kriterien erfüllen, sind angehalten, telefonisch ihren Hausarzt zu kontaktieren. Der Hausarzt nimmt die Anmeldung des Patienten im Testzentrum vor. Das Aufsuchen des Testzentrums ohne Anmeldung durch den Hausarzt ist nicht gestattet.

Wer wird nicht getestet?

Menschen ohne Erkältungssymptome, auch wenn sie sicheren oder fraglichen Kontakt zu Corona-positiven Personen hatten, sollen in häuslicher Quarantäne bleiben und bei Auftreten von Beschwerden Kontakt mit ihrem Hausarzt aufnehmen. Menschen mit Erkältungssymptomen und ohne Kontakt zu Infizierten sollen sich ebenfalls zunächst an ihren Hausarzt wenden.

Wie läuft der Test vor Ort ab?

Mitarbeiter des Testzentrums werden vor Ort Rachenabstriche vornehmen. Eine entsprechende Beschilderung im Umfeld des Gebäudes weist den Weg zum Testzentrum. Die Proben werden anschließend an ein Labor geschickt. Das Testergebnis wird sobald es vorliegt den Hausärzten mitgeteilt, die wiederum die Patienten darüber informieren. Bitte Chipkarte mitbringen!

 

 


undefinedSpezialseite Corona-Virus

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x