Deutsch Russisch Englisch

Corona-Virus: Zur aktuellen Situation im Salzlandkreis

Der Fachdienst Gesundheit des Salzlandkreises hat bis zum Nachmittag drei weitere Corona-Infizierte registriert. Dabei handelt es sich um einen Mitfahrer des Rentners, der am Samstagnacht aus Südtirol zurückkehrt war (siehe Mitteilung von gestern). Bei den beiden anderen positiv getesteten Personen handelt es sich um zwei Frauen aus dem Umfeld des Erstinfizierten. Die Testergebnisse sind seit Donnerstagvormittag im Fachdienst Gesundheit bekannt. Nach Angaben der Amtsärztin Heike Leonhardt befinden sich alle mit dem Corona-Virus Infizierten in häuslicher Quarantäne. Es gehe ihnen den Umständen entsprechend gut. Insgesamt ist die Zahl der am Virus erkrankten Personen im Salzlandkreis auf sechs gestiegen.

Ansonsten beobachtet die Kreisverwaltung die aktuelle Entwicklung in Sachsen-Anhalt sehr aufmerksam. Öffentliche Einrichtungen müssen aus Sicht des Fachdienstes Gesundheit im Salzlandkreis nicht geschlossen werden. Der Landrat verweist dabei auf die Verantwortung der jeweiligen Träger. „Bei allen Entscheidungen müssen die Auswirkungen stets bedacht werden. An oberster Stelle steht gleichwohl die Gesundheit der Bevölkerung.“

Um das Informationsbedürfnis der hiesigen Bevölkerung weiterhin zu erfüllen, hat der Landrat entschieden, dass die Hotline des Fachdienstes Gesundheit ab kommenden Montag, 16. März, von 8 bis 20 Uhr besetzt ist. Weiterhin sind aktuelle Informationen auf der Internetseite des Salzlandkreises sowie konkrete Ansprechpartner aufgelistet.

Die Leitstelle anrufen sollten die Bürger weiterhin nur in Notfällen.

 

 


 

undefinedSpezialseite Corona-Virus

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x