Deutsch Russisch Englisch

25 Jahre Saaleradweg: Heike Rose aus Gröna (Stadt Bernburg) stellte das schönste Rad an die Strecke

undefined

Foto: Saaleradweg e.V.

Zum Jubiläum „25 Jahre Saaleradweg“ hatten der Saaleradweg e. V. und seine Partner nach den fünf schönsten Fahrrädern gesucht. Bei der großen Jubiläumstour Ende Juni bewertete eine Jury die entlang der Strecke aufgestellten Fahrräder. Für deren Gestaltung gab es keinerlei  Vorgaben, wichtig war nur, dass darauf der Schriftzug „Saaleradweg“ zu erkennen war.

Inzwischen steht die Siegerin des Wettbewerbs fest. Es ist Heike Rose, die in der Nähe von Gröna am Saaleradweg wohnt. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Gedanken der Nachhaltigkeit am meisten. Der Saaleradweg sei ihr regelmäßiges Freizeitareal zum Radeln, Skaten, Joggen und Walken, verrät die Salzländerin. Dabei hat sie immer ein Auge auf die Natur und leider manchmal den Unrat darin. „Nachdem ich auch zwei Wochen nach Männertag immer noch den Müll sah, vor allem am Rastplatz Amtmannsruh, war ich neben Stöcken auch mit Mülltüte unterwegs und nahm sie voll mit heim. Kurz darauf erschien der Wettbewerbsaufruf in der Presse, und so entstand die Idee für das Rad.“ Der Bruder half, das Ordnungsamt wurde informiert, gab sein Okay und seitdem steht der als dauerhafte „Müllsammelstation“ umfunktionierte alte Drahtesel im Wald, am Rastplatz Amtmannsruh zwischen Neuborna und Gröna.

„Ich freue mich, dass er noch vollständig ist und habe auch schon einmal geleert“, zieht Heike Rose ihr persönliches Fazit. Und sie ergänzt: „Wir haben hier sicher nicht allein das schönste Stück Saaleradweg, um Naumburg finde ich es auch toll, aber wir mischen oben mit, finde ich. Vor allem die Gröna-Runde ist doch genial, nicht nur für Sportler.“

Unter allen Preisträgern waren auch ein Saale-Wassertropfen-Fahrrad, ein Rad mit einer Kiste voll regionaler Produkte aus dem Frankenwald oder ein Fahrrad, das zum Insektenhotel umgestaltet wurde.

Der Salzlandkreis bedankt sich bei allen kreativen Fahrraddesignern und gratuliert vor allem der Wettbewerbssiegerin von hier.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x