Deutsch Russisch Englisch

Kulinarische Nacht am Fr., 5. Juli in Schönebeck mit Landrat Bauer, Thorsten Margis und Lars Johansen

Ein in jedem Fall geschmackvoller Abend am Fuße des Gradierwerkes

Kulinarische Nacht am 5. Juli 2019: Kochduell diesmal eine reine Männerrunde

 

„Spitzzüngige Würze“, „Brühe mit kräftigen Armen gerührt“ und „immer politisch-korrekte Geheim-Zutaten“ – das alles findet sich in der Rezeptur für den diesjährigen Promi-Koch-Wettbewerb anlässlich der Kulinarischen Nacht 2019 wieder. Die Nacht für Genießer, zu der sich der Kurpark von Schönebeck-Bad Salzelmen am Freitag, 5. Juli, in ein großes Freiluft-Restaurant verwandelt, wirft ihre Schatten voraus.

Bei der Erdgas Mittelsachsen GmbH und beim SOLEPARK Schönebeck/Bad Salzelmen laufen die Vorbereitungen schon seit Wochen im Hintergrund. Und bis jetzt sind beide Partner mit den (Zwischen-)Ergebnissen mehr als zufrieden.

Für die große Schlemmermeile haben sich zahlreiche Gastronomen aus der Region angemeldet. Und die warten mit den leckersten Gaumenfreuden auf. U. a. Deftiges vom Schwenkgrill, die beliebten Langos aber auch erstmals spanische Tapas werden im Angebot sein.

Musikalisch rund geht es einmal mehr auf der Kurparkbühne mit „Lennocks Live“. Die Stammgäste der Genießer-Nacht werden mit deutschen und internationalen Hits keine Wünsche offen lassen und die Besucher zum Tanzen bringen.

Zurück zur eingangs erwähnten Rezeptur für den Promi-Kochwettbewerb. Auf die politisch-korrekte Anwendung der Geheim-Zutaten wird gewiss Landrat und EMS-Aufsichtsratschef Markus Bauer achten. Ob ihm die Jury, bestehend aus Journalisten und lokaler Polit-Prominenz, am Ende jedoch einen Amts-Bonus geben wird? Man darf gespannt sein.

Kräftige Arme und eine durchtrainierte Gesamt-Konstitution sind für einen Wettbewerb – auch in der Küche – stets von Vorteil. Thorsten Margis aus Halle ist dafür wie gemacht. Der frühere Zehnkämpfer und heutige Anschieber von Bob-Pilot Francesco Friedrich kennt sich mit gesunder Ernährung aus, bezeichnet sich aber durchaus auch als Genussmensch. Seine Goldmedaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften im Gepäck zeugen darüber hinaus von Kampfgeist und Durchsetzungsvermögen, so dass er dem Landrat ordentlich Paroli bieten wird.

Auf Argumente aus Gesetzestexten und Oberarmen kann der Dritte im Bunde in dieser reinen Männerrunde gerne verzichten. Mit jeder Menge Wortwitz wird der Magdeburger Kabarettist Lars Johansen versuchen, dem Wettbewerb mit „spitzzüngiger Würze“ seinen Stempel aufzudrücken – frei nach dem Motto seines aktuellen Programms „LarsWars“.

Die Kulinarische Nacht 2019 wird mit dem Gongschlag 19:00 Uhr der Turmuhr auf dem Gradierwerk eröffnet. Der Eintritt ist frei!

 

DRK-Ortsverband als treuer Partner

Beim Promi-Koch-Wettbewerb wird traditionell an der großen Feldküche des DRK-Ortsverbandes Schönebeck gearbeitet. Die EMS und die Ehrenamtlichen vom Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes arbeiten schon seit vielen Jahren gut zusammen.

Die Technik vom Versorgungszug wird ergänzt durch professionelles Equipment vom Ratswaage-Catering.

Wenn die Jury ihr Votum abgegeben und der Sieger den „Salzigen Kochlöffel“ in seinen Händen hat, können auch die Besucher wieder gegen einen kleinen Obolus zugunsten des DRK kosten, was die Promis gezaubert haben.

Apropos Versorgungszug: Die Ehrenamtlichen wollen diesmal für das Publikum ein leckeres Tiramisu kredenzen – sozusagen unter Feldbedingungen. Auch hier darf man gespannt sein. Mit ihrer Süßspeise trafen sie im Vorjahr in jedem Fall den Geschmack der kulinarischen Besucher.

 

undefined

V. l.: Solepark-Leiterin Sibylle Schulz, EMS-Sprecher Frank Sieweck, Kabarettist Lars Johansen

Foto: Stadt Schönebeck (Elbe)

undefined

Markus Bauer

  • Jahrgang 1971
  • verheiratet, Vater von drei Töchtern, lebt in Nienburg (Saale)
  • seit 16. Juli 2014 Landrat des Salzlandkreises
  • zuvor viele Jahre Bürgermeister seiner Heimatstadt Nienburg (Saale)
  • Vorsitzender des Aufsichtsrates der Erdgas Mittelsachsen GmbH
  • seit 2010 Gastdozent an der Technischen Universität Perm, Mitglied des Deutsch-Russischen Forums

 

undefined

Thorsten Margis

  • Jahrgang 1989
  • startet für den SV Halle
  • startete seine Sportlerkarriere als Zehnkämpfer, größter Erfolg. Platz 4 bei den U20-Weltmeisterschaften 2008 im polnischen Bydgoszcz
  • 2011 Wechsel zum Bobsport
  • 2013 erste Weltcup-Saison als Bob-Anschieber von Thomas Florschütz
  • seit 2014 Anschieber von Francesco Friedrich
  • Olympiasieger 2018 in Pyeonchang im Zweier- und Viererbob
  • Weltmeister im Zweier 2015 Winterberg, 2016 Igls, 2017 Königssee, 2019 Whistler
  • Weltmeister im Vierer 2017 Königssee, 2019 Whistler
  • weiteres Edelmetall bei Europa- und Weltmeisterschaften

 

undefined

Lars Johansen

  • Jahrgang 1963, geboren am 11.11.
  • Diplom-Theaterwissenschaftler
  • seit 1983 als Kabarettist tätig
  • vor 25 Jahren nach Magdeburg gekommen
  • u.a. Ensemble-Mitglied bei den Magdeburger Kugelblitzen
  • inzwischen solistisch tätig
  • aktuelles Programm „LARS WARS – Alles gut“
  • Podkast „Lars Bastelbude“ im MDR, arbeitet zudem für den Offenen Kanal Magdeburg
  • Magdebürger Nachschlag
  • Tätigkeit für ARTist e.V. am Kulturzentrum Moritzhof