Deutsch Russisch Englisch

Landrat Bauer besuchte die Tierschutzeinrichtungen im Salzlandkreis

undefined

Landrat Bauer im Tierheim Plömnitz (Stadt Bernburg)

Foto: Salzlandkreis, Pressestelle

 

 

Den Kofferraum des Dienst-Pkw vollgepackt mit großen Säcken und Dosen Hunde- und Katzenfutter besuchte Landrat Markus Bauer einen Tag vor Nikolaus die drei Tierheime im Landkreisgebiet. Solche Termine gehören schon traditionell zur Vorweihnachtszeit in seinen ohnehin engen Kalender. Schließlich brauchen Not leidende Tiere vielfache Unterstützung. Und die Mitglieder der ehrenamtlichen Tierschutzvereine freuen sich über die Anerkennung ihrer Arbeit, bei der sie sich für die Tiere und gegen Tierquälerei einsetzen sowie über Tierschutz und artgerechte Tierhaltung aufklären.

Auf seiner Runde von Plömnitz beim Tierschutzverein Bernburg und Umgebung über das „Albert Schweitzer“-Tierheim in Aschersleben bis nach Schönebeck zum dortigen Tierschutzverein Schönebeck und Umgebung dankte der Landrat den Mitarbeitern und Helfern für ihren Einsatz zum Wohle der Tiere. Nach und nach leerte sich der Kofferraum, bis alle Spenden ihren Adressaten gefunden hatten.