Deutsch Russisch Englisch

Eine Kawasaki für die Feuerwehr

Das Krad vom Typ Kawasaki steht nach der Übergabe des Landrates Markus Bauer an den Verbandsgemeindebürgermeister Michael Stöhr nun der Ortsfeuerwehr Unseburg zur Verfügung. Zuvor war es Anfang März am IBK Heyrothsberge durch das Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt an den Salzlandkreis übergeben worden. Denn es handelt sich um eine hundertprozentige Förderung des Landes Sachsen-Anhalt. „Es ist wichtig, dass die Fachdienste für den Katastrophenfall gut ausgestattet sind“, stellt Landrat Bauer zum Anlass fest.

Das Fahrzeug ist für den Einsatz in den Fachdiensten Brandschutz, ABC oder Führungsunterstützung vorgesehen. „Bei Stromausfällen können damit schnell Nachrichten überbracht werden“, erläutert Martina Lorenz, Fachdienstleiterin des Salzlandkreises, den praktischen Nutzen. Im Schadensfall wird die Ortswehr Unseburg das Zweirad in den Einsatz bringen, erläutert sie.

Bewerben konnten sich alle Wehren des Salzlandkreises als Standort für das Krad. „Die Ortswehr in Unseburg hält viele Kameraden mit der nötigen Ausbildungsvoraussetzungen vor“, lobt Lorenz die Ortswehr und begründet so die Wahl der kreislichen Führungskräfte. Es handelt sich um das dritte Krad im Salzlandkreis. Die beiden anderen stehen in Calbe und Aschersleben und sind den Fachdiensten Brandschutz zugeordnet. „Test bestanden“, kommentiert Michael Stöhr nach der ersten Probefahrt. Darüber informiert die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung.

undefined