Deutsch Russisch Englisch

Stefanie Olsen ist neue Leiterin des Fachdienstes Umwelt und Natur

 

undefined

Seit Monatsbeginn ist die Stelle zur Leitung vom Fachdienst Natur und Umwelt neu besetzt. Stefanie Olsen hat den Dienst zum ersten des Monats angetreten. Die 37-jährige Volljuristin hatte ihre beiden juristischen Staatsexamen in Halle und Leipzig abgelegt. Berufliche Erfahrungen sammelte sie unter anderem als Fachanwältin und in Unternehmen der freien Wirtschaft.

Die Neuausschreibung der Stelle war nötig geworden, weil die bis dahin tätige Fachdienstleiterin, Christiane von Wagner, zum Landesverwaltungsamt gewechselt war. In der Übergangszeit seit Dezember 2016 hatte Dietmar Giebelhausen den Fachdienst kommissarisch geleitet. Im Fachdienst sind derzeit 47 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. Die Büros der insgesamt fünf Sachgebiete Abfall, Altlasten und Boden, Immission und Chemie, Wasser, Natur- und Artenschutz oder die Umweltinspektion befinden sich am Standort in der Ermslebener Straße 77 in Aschersleben. „Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, begrüßt Landrat Markus Bauer die zur Beamtin ernannte neue Mitarbeiterin im Salzlandkreis. Die Personalentscheidung für den Fachbereich Kreisentwicklung, Bauen und Umwelt war im letzten Kreistag gefällt worden.

 

Zur Seite des Fachdienstes Umwelt und Natur

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x