Deutsch Russisch Englisch
bildungjpg

Qualitätstestierung in der Weiterbildung

 

 

Zertifiziert nach AZAV-Richtlinien

 

Mit der "Instrumentenreform 2012" hat der Gesetzgeber innerhalb des SGB II und SGB III umfangreiche Änderungen beschlossen, die sich auf Arbeitnehmer und Bildungsträger auswirken. Eine wesentliche Neuerung für die KVHS Salzlandkreis als Bildungsträger bestand in dem Erfordernis, eine Zertifizierung nach AZAV-Richtlinien nachzuweisen.

AZAV – in der Langform Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung - ist ein Zertifizierungsverfahren, das Bildungsträger und ihre Maßnahmen prüft und bewertet. Nur eine solche Trägerzulassung ermöglicht der KVHS Salzlandkreis auch weiterhin, ein anerkannter Partner für öffentliche Auftraggeber auf den Gebieten der Aktivierung und beruflichen Eingliederung sowie beruflicher Weiterbildung nach SGB III zu sein.

Seit dem 26.7.2013 ist die Kreisvolkshochschule Salzlandkreis ein zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung in den Geltungsbereichen

  • Nr. 1: Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bis 5 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch und
  • Nr. 4: Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach dem Vierten Abschnitt des Dritten Kapitels des Dritten Buches Sozialgesetzbuch

Die Zulassung wurde erteilt durch die Europanozert GmbH – Zertifizierungsstelle.

Die Basis für unsere weitere Bildungsarbeit sind unser Leitbild und unser Handbuch  zum Qualitätsmanagement. Dieses besteht aus einem öffentlichen Teil – damit wird unser Handeln transparent. Ein weiterer, interner Teil ist Bestandteil unserer täglichen Arbeit und gibt uns Strukturen, Handlungsabläufe und Hilfestellungen.

Aus der KVHS

Link zu den Mitteilungen aus dem aktuellen Programmangebot der Kreisvolkshochschule

 


ZURÜCK ZUR STARTSEITE DER KVHS