Deutsch Russisch Englisch
bildungjpg

Der Unterricht

 

MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG

Kinder zwischen 4 und 6 Jahren werden altersgerecht an die Musik heran geführt. Im Mittelpunkt steht die prägende und lernende Begegnung mit den elementaren musikalischen Erlebnis- und Ausdrucksweisen: die Schulung des Hörens, der Umgang mit der Stimme und das Singen, die Erfahrung von Rhythmus als Musik und Bewegung, erstes Spiel mit einfachen Instrumenten, Grundkenntnisse der Musiklehre und das Kennenlernen verschiedener Instrumente.
Der Unterricht dient der Förderung individueller musikalischer Fähigkeiten und unterstützt die Begabungsfindung. Die Vermittlung elementarer musikalischer Grundkenntnisse erleichtert den Einstieg in den Instrumental- oder Vokalunterricht.
Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt und kann unter bestimmten Voraussetzungen auch im Kindergarten Ihres Kindes angeboten werden.

 

Instrumental- und Vokalfächer an der Kreismusikschule

Instrumental- und Vokalfächer stehen im Mittelpunkt des Unterrichts der Musikschule.
Ausgebildete Lehrkräfte unterrichten in den verschiedenen Fachbereichen und sichern durch die Anwendung der Lehrpläne des Verbandes deutscher Musikschulen eine hohe Unterrichtsqualität. Der Unterricht wird je nach pädagogischer und individueller Zielstellung als Einzel- bzw. Gruppenunterricht durchgeführt. Der „leistungsorientierte Unterricht“ ist eine besondere Unterrichtsform, die vom Land Sachsen Anhalt gefördert wird. Hier erfolgt die umfassende musikalische Ausbildung unter Einbindung der Ergänzungsfachangebote Musiktheorie und Ensemblespiel. Über die Voraussetzungen hierfür informieren wir Sie gern persönlich.

 

Studienvorbereitende Ausbildung (SVA)

... bietet die Kreismusikschule als intensive Förderung besonders begabter und interessierter Schülerinnen und Schüler an, die ein musikalisches Berufsstudium (z. B. als Orchestermusiker, Musikpädagoge, Kirchenmusiker, Tontechniker o. a.) an einer Musikhochschule oder einer anderen Ausbildungsstätte für Musikberufe anstreben.

 

Ensemble- und Ergänzungsfächer

Eine erfolgreiche Ausbildung im Instrumental- oder Vokalfach setzt umfassende Kenntnisse im musiktheoretischen Bereich voraus. Diese werden systematisch im Musiktheorieunterricht aufgebaut. Dieses Unterrichtsangebot ist für Hauptfachschüler kostenfrei und für Schüler des leistungsorientierten Unterrichts verbindlich.

Das gemeinschaftliche Musizieren ist eines der Hauptziele der musikpädagogischen Arbeit unserer Schule. Zu zweit, in kleinen oder großen Ensembles können die Schüler ihre erworbenen Fähigkeiten anwenden. Dazu ist eine fachliche Anleitung von großer Bedeutung. Dieses Unterrichtsangebot ist ebenfalls Bestandteil des leistungsorientierten Unterrichts

 

Tipps & Infos

Die Kreismusikschule unterrichtet in folgenden Fachbereichen:

 

 

Streichinstrumente

Violine, Violoncello

 

Zupfinstrumente

Gitarre, E-Gitarre, E-Bass

 

 

Holzblasinstrumente

Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon

 

Blechblasinstrumente

Trompete, Posaune, Horn, Tuba

 

 

Tasteninstrumente

Klavier, Akkordeon, Keyboard

 

Schlaginstrumente

Schlagzeug, Percussion, Mallet-Instrumente

 

 

Vokalfächer

Sologesang, Stimmbildung

 

 


ZURÜCK ZUR STARTSEITE DER KREISMUSIKSCHULE