Deutsch Russisch Englisch
bildungjpg

Bildungslandschaft Salzlandkreis

BAUSTELLE BILDUNGSLANDSCHAFT

 

Klicken Sie hier, um das Bild groƟ anzuzeigen.

Der Salzlandkreis befindet sich in Sachen Bildung in einer ganz aktiven Phase der Umgestaltung. Was 2009 mit der Eröffnung des Campus Technicus im Herzen Bernburgs begann, dem ehrgeizigen Ganztags-Sekundarschulprojekt von Kreisstadt und Landkreis, wird nun systematisch auf die Fläche ausgeweitet.
Wie bei Campus Technicus sollen praxisorientierter, lokale Kompetenzen nutzender Schulbetrieb und außerschulischer Bildungsbedarf zu einem gemeinsamen Aktionsraum verschmelzen.
Porta Technica heisst die neue Stufe und bedeutet Ausweitung der Projektidee für's lebenslange Lernen auf die Fläche im Landkreis. So soll eine Bildungslandschaft entstehen mit funktionierenden lokalen Verbünden, im Egelner Raum, im Seeland wie in Aschersleben oder Bernburg.

Informieren Sie sich mit dieser Internetseite [die - wie die Landschaft, die sie kommunizieren soll - naturgemäß nur eine Baustelle sein kann] über Ziele, Ausrichtungen, Ergebnisse und neue Aufgabenstellungen.

2. Bildungskonferenz und 1. Jugendkonferenz im Salzlandkreis am 18.11.2014

 

 "Lokale Bildungslandschaften" sind:
  • langfristige,
  • professionell gestaltete,
  • auf gemeinsames, planvolles Handeln abzielende,
  • kommunalpolitisch gewollte Netzwerke zum Thema Bildung, die -
  • ausgehend von der Perspektive des lernenden Subjekts -
  • formale Bildungsorte und informelle Lernwelten umfassen und
  • sich auf einen definierten lokalen Raum beziehen.“
    (Bleckmann und Durdel: Lokale Bildungslandschaften)

 

Die Aufgabe der Gestaltung der Bildungslandschaft ist in die Verwaltungsstrukturen des Salzlandkreises im Fachbereich Soziales, Familie und Bildung eingebunden. Dabei leisten die Fachdienste Bildung und Kultur, Jugend und Familie sowie Soziales ihren Anteil bei ihrer Ausgestaltung. Bei der Fachbereichsleiterin läuft zudem die Projektkoordination zusammen, maßgeblich vorbereitet und unterstützt in der Stabsstelle Sozial-, Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung. 

Ziel sind die Koordinierung und Verstetigung der Zusammenarbeit aller Bildungsakteure und schließlich auf Dauer angelegte Strukturen, die Chancengleichheit und Übergänge ohne Brüche im lebenslangen Lernen ermöglichen.

 

Mitmachen erwünscht

Die Teilnehmer der Bildungskonferenz im Salzlandkreis verständigten sich darauf, gemeinsam weiter an der Gestaltung der lokalen Bildungsverbünde zu arbeiten. Alle die sich aktiv am Gestaltungsprozess beteiligen möchten, können sich mit dem Formblatt „Interessenbekundung zur Mitwirkung bei der Gestaltung der Bildungslandschaft im Salzlandkreis“ bei uns melden.

Landschaftsbestandteile