Deutsch Russisch Englisch

Ehrenpreisverleihung „Salzlandfrau“ 2018 am 7. März 2018 im „Dr.-Tolberg-Saal“, SOLEPARK Schönebeck-Salzelmen

Am 7. März 2018 werden zum zehnten Mal im Rahmen einer Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag Frauen mit der Ehrenpreis: „Salzlandfrau“ für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die dafür bis zum 31. Januar 2018 eingegangenen Nominierungsvorschläge zeigen, dass sich zahlreiche Frauen auf ganz unterschiedliche Weise ehrenamtlich einbringen und damit einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl im Salzlandkreis leisten.

Die Veranstaltenden durften in diesem Jahr insgesamt 23 Nominierungsvorschläge entgegennehmen. Für die Kategorie „Politik“ gingen fünf Vorschläge ein. Für die Kategorie „Gesellschaft“ sind sieben Frauen nominiert worden. Für die Kategorie „Soziales“ liegen sechs Vorschläge vor. Ein Vorschlag war es für die Kategorie „Kultur“ und drei für die Kategorie „Sport“.

„Der siebenköpfigen Jury wird es in ihrer Auswertungssitzung im Februar 2018 sicher nicht leicht fallen, über die Ehrenpreisträgerinnen 2018 zu entscheiden. Es ist unumstritten, dass alle nominierten Frauen in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit Außergewöhnliches geleistet haben“, schätzt Astrid Müller, die Gleichstellungsbeauftragte des Salzlandkreises, ein. Die Veranstaltenden danken in der Pressemitteilung des Salzlandkreises allen Einsendern für die eingereichten Nominierungsschreiben. Die Vorschläge sind mit zahlreichen Fotos und Presseartikeln versehen worden. Nur die Nominierung macht  es möglich, großartiges ehrenamtlich Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Festveranstaltung mit der Verleihung des Ehrenpreises „Salzlandfrau 2018“ am

7. März 2018, um 15:00 Uhr,
im „Dr-Tolberg-Saal‘“
Badepark 1
im SOLEPARK Schönebeck/Salzelmen
39218 Schönebeck (Elbe)

soll daher Ausdruck von Anerkennung und zugleich des Dankes für die geleistete ehrenamtliche Arbeit sein. Gleichzeitig soll sie aber auch die Anerkennungskultur für das bürgerschaftliche Engagement im Salzlandkreis fördern. Als Gastrednerin konnten  Frau Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, und Frau Dr. Andrea Blumtritt, Beauftragte für Frauen- und Gleichstellungspolitik des Landes Sachsen-Anhalt gewonnen werden. Landrat Markus Bauer hat für die Ehrenpreisvergabe 2018 die Schirmherrschaft übernommen und wird ein Grußwort sprechen.

Das musikalische Rahmenprogramm wird in diesem Jahr von jungen Talenten der Kreismusikschule "Béla Bartók", Standort Schönebeck, unter Leitung von Frau Sandra Preuß gestaltet. Im Anschluss an die Ehrenpreisverleihung lädt ein Kuchenbuffet zum Verweilen ein.

Veranstalter der Ehrenpreisverleihung 2018 sind der Salzlandkreis sowie die Städte Bernburg (Saale), Schönebeck (Elbe) und Staßfurt mit ihren Gleichstellungsbeauftragten, die Salzlandsparkasse, die Salzlandküche GmbH und die Volksküche Aschersleben/Staßfurt GmbH. Finanzielle Unterstützung leisten zudem die Stadtwerke Schönebeck GmbH, die Stadtwerke Staßfurt GmbH und die Erdgas Mittelsachsen GmbH.

Aus organisatorischen Gründen wird vor der Teilnahme an der Festveranstaltung um Anmeldung unter der Telefonnummer: 03471 684-1020 oder per E-Mail: gebeten.

 

 

undefined

undefined