Deutsch Russisch Englisch

Standort Schönebeck der Kreisverwaltung mit Bürgerbüro und Kontaktbüros seit 16.11.2017 in der Salzlandsparkasse

Der neue Standort des Salzlandkreises befindet sich nach dem Umzug vom Cokturhof im Zentrum von Schönebeck (Elbe). Das moderne Gebäude, die zentrale und gut erreichbare Lage und der behindertengerechte Zugang sind nur einige der Vorteile, die Landrat Bauer, Sparkassenvorstandsvorsitzender Strube und Oberbürgermeister Knoblauch zur Eröffnung letzte Woche mit einem Besuch vor Ort persönlich aufzeigten. Die  Stadtverwaltung, die Kreisvolkshochschule und die Kreismusikschule sind in unmittelbarer Nähe zu erreichen. „Wege und Zeit lassen sich sparen, wenn man Anliegen bündeln kann“, wirbt der Landrat für das neue Bürgerbüro, das sich seit letztem Donnerstag im ersten Stock der Salzlandsparkasse in der Geschwister-Scholl-Straße 157 befindet. Hier können in der Kfz-Zulassungsstelle beispielsweise Fahrzeuge zugelassen oder stillgelegt werden.
 
Im Bürgerbüro lassen sich Anträge abholen oder abgeben. Die Fachdienste Gesundheit, Soziales sowie Jugend und Familie unterhalten am neuen Standort Kontaktbüros, die Mitarbeiter der Betreuungsbehörde, Sozialarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Dienstes, Sozialarbeiterinnen des Allgemeinen Sozialen Dienstes und beispielsweise auch Amtsvormünder nutzen. Sabine Nowack, Familienintegrationscoach des Salzlandkreises, ist jetzt ebenso hier zu finden.
Jäger, Tierärzte, Landwirte und Bürger können im Bürgerbüro ebenso Proben für den Kurierraum des Fachdienstes Veterinärangelegenheiten und Gesundheitlicher Verbraucherschutz abgeben. Die Proben werden von hier aus zur Untersuchung an das Landesamt für Verbraucherschutz oder an den Standort Bernburg weiter geleitet, wo sie auf Trichinen oder Dunker‘sche Muskelegel untersucht werden.
 
Der Umzug des Salzlandkreises war nötig geworden, weil die Liegenschaft am Cokturhof aus wirtschaftlichen Gründen verkauft worden ist. Dass jedoch ein Standort des Salzlandkreises im Mittelzentrum an der Elbe weiter vorzuhalten ist, darüber waren sich die Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung einig. Darüber äußert sich Oberbürgermeister Knoblauch positiv. „Der Standort ist wichtig für die Stadt“, schätzt der Hauptverwaltungsbeamte ein.  Nachdem das Gebäudemanagement verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten geprüft hatte, fiel die Wahl auf das Gebäude in der Geschwister-Scholl-Straße. „Hier war nur ein geringer Aufwand zur Schaffung der räumlichen und technischen Voraussetzungen für die Gewährleistung des Verwaltungsbetriebes notwendig“, erläutert der Landrat die Entscheidung beim Termin. Mit der Salzlandsparkasse als Hauseigentümer hat der Landkreis einen Mietvertrag geschlossen. „Dass Mutter und Tochter in einem Haus zusammen sind, ist ein Novum in Schönebeck“, unterstreicht Hans-Michael Strube die neue Situation. Der Vorstandsvorsitzende der Salzlandsparkasse sieht die räumliche Nähe als Beleg für die gute und enge Zusammenarbeit der Institutionen.
 
Die Sachbearbeiterinnen am neuen Standort berichteten zum Termin vom positiven Feedback, das Sie am ersten Tag von den Klienten bekommen hatten. „Eine Verbesserung“, waren sich alle bei der Frage zur Bewertung der aktuellen Bedingungen einig. Gereon Schelhas, zuständiger Fachdienstleiter für die Kfz-Zulassungsbehörde und Bürgerbüro berichtete, dass am ersten Tag bereits 223 Fälle bearbeitet worden sind. Davon waren 180 als Kfz-Zulassungsangelegenheiten wie Anmeldungen, Umschreibungen oder Abmeldungen zu verzeichnen. Der Fachdienstleiter verweist auf die neuen Öffnungszeiten.
 
Für Autohäuser und Zulassungsdienste jeweils montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8:30 Uhr bis 10:00 Uhr. Für Privatpersonen montags, dienstags und donnerstags von 10:00 bis 13:00 Uhr und freitags von 10:00 bis 12:00 Uhr sowie jeweils montags ab 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr, dienstags von 14:00 bis 18:00 Uhr und donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr. Mittwochs bleibt geschlossen. Zu beachten ist der Annahmeschluss jeweils 30 Minuten vor dem Ende der Öffnungszeit.
 


undefined 
Landrat Markus Bauer, Salzlandsparkassenvorstand Hans-Michael Strube, Oberbürgermeister Bert Knoblauch und Sparkassenfilialleiter Christopher Eichmann schauen Daniela Zimak, Sachbearbeiterin in der Kfz-Zulassungsstelle, kurz nach der Eröffnung des neuen Standortes in Schönebeck (Elbe) über die Schulter.

Foto: Pressestelle Salzlandkreis, Alexandra Koch

 

Zur Seite Bürgerbüros auf dieser Homepage