Deutsch Russisch Englisch

"aspekte"-Wirtschaftsmagazin stellt erneut den Salzlandkreis vor

Sie verströmt den Geruch von frisch bedrucktem Papier. Die neue Sonderausgabe „Salzlandkreis 2017 - Wirtschaft International“ des „aspekt“-Wirtschaftsmagazins aus und über Sachsen-Anhalt.

Die Neuerscheinung ist nach 2015 schon die zweite Ausgabe über den Salzlandkreis als Wirtschafts-, Wissenschafts- und Wohnstandort mit seinen leistungsstarken Unternehmen, die auf internationalen Märkten agieren und sich in diesem Jahr bei der Weltausstellung in Kasachstan präsentieren. Die 33 Seiten starken Hefte liegen im deutschen Pavillon aus und werden an alle an der Messe teilnehmenden Länder verteilt. Eine sachsen-anhaltische Delegation unter Leitung von Wirtschaftsminister Willingmann reiste diese Woche in Astana an und wird mit dem Heft für das Bundesland und speziell den Salzlandkreis werben. Auch Landrat Markus Bauer ist derzeit vor Ort, um für direkt beteiligte Partner wie Aurec, Rulmeca, die Hochschule Anhalt, die Salzlandsparkasse oder Green Gate Gatersleben sowie den Landkreis insgesamt zu werben. Im Heft werden unter anderem die Gewerbegebiete des Salzlandes vorgestellt und die Standortvorteile in der Mitte des Landes beschrieben. „Eine bessere Möglichkeit gibt es nicht als hier, wo 120 Nationen zusammenkommen. Ein absoluter Höhepunkt im zehnten Jahr unseres Bestehens als Salzlandkreis“, schätzt der Landrat ein.

undefined

von links: Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes-Sachsen Anhalt und Landrat Markus Bauer mit der Neuerscheinung „Salzlandkreis – Wirtschaft International“ auf der Weltausstellung in Astana.

Foto: Pressestelle Salzlandkreis