Deutsch Russisch Englisch

Sachsen-Anhalt-Tag - Das Salzland war zu Gast in Luthers Heimatstadt

Der Salzlandkreis bedankt sich bei allen Mitwirkenden beim 21. Sachsen-Anhalt-Tag in der Lutherstadt Eisleben

 

Eine Vielzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die den Landkreis in seiner Vielfalt repräsentieren, nutzten die Gelegenheit, zum 21. Sachsen-Anhalt Tag in der Lutherstadt Eisleben überregional auf sich, ihren Verein, ihre Stadt oder ihre Institution im Salzlandkreis aufmerksam zu machen.

Im Bereich der Präsentation konnten im Regionaldorf Elbe-Börde-Heide 10 Stände aus dem Salzlandkreis besucht und bestaunt werden. Mit dabei waren die Städte Bernburg (Saale), Staßfurt, Schönebeck (Elbe), Aschersleben und Seeland.

Der Verein der Ateliergemeinschaft Schöpfrad, der Präsentationsstand „Wolliges aus Wespen“, der Verein der Freunde der Staßfurter Rundfunk- und Fernsehtechnik sowie das Fahrzeugmuseum Staßfurt waren außerdem vertreten.

Das Rahmenprogramm auf der Regionalbühne haben insgesamt vier Tanzensembles, drei Bands, zwei Trachtengruppen und eine Autorin mitgestaltet. Zum festen Bestandteil des Bühnenprogramms gehören beispielsweise die Darbietungen der Dance Factory Egeln, der Verein für Frauenarbeit „Froser Modekiste“ oder die Band „The Spoons“.

Höhepunkt des Festwochenendes war der kilometerlange Festumzug durch die Innenstadt. Der Salzlandkreis präsentierte sich hier in den unterschiedlichsten Facetten und übermittelte ein Gefühl von „Mittendrin im Salzlandkreis“. Vertreten waren die Kreisstadt Bernburg (Saale) mit dem Bernburger Spielmannszug 1902 e. V., der Bernburger Rosenkönigin und dem Ziwwelbaron, einer Fußgruppe mit leuchtenden Grüßen aus der Reformationsstadt, dem Biendorfer Heimatfreunde e. V. sowie dem Bernburger Karnevalsclub e. V.

Weiterhin folgte dem Festumzug die Hochschule Anhalt mit dem Bildungsstandort Bernburg und ihren historischen Maschinen.

Die Stadt Staßfurt präsentierte sich mit dem Oberbürgermeister Sven Wagner und der Salzfee sowie dem Zirkuserlebnisdorf Probst, dem Schützenverein der Stadt Staßfurt 1889 e. V. und dem Kultur- und Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Staßfurt e. V.

Die Region Seeland war mit dem Förderkreis „Harzer Seeland“ e. V., dem Kulturausschuss des Förderkreises „Harzer Seeland“ e. V., der Schalmeienkapelle, dem Fotoclub Nachterstedt, der Gymnastikgruppe Nachterstedt und dem Verein für Frauen-, Jugend- und Seniorenarbeit Frose e. V. vertreten.

Mit dabei in diesem Jahr waren außerdem der Trachtengruppe Schackstedt e. V., das Radsportmuseum „Course de la Paix“ Kleinmühlingen, der Börde-Trachten-Verein Egeln e. V., die Dance Factory Egeln, die orientalischen Tanzgruppen sowie die Rolandgruppe aus Calbe.

Allen zahlreichen engagierten Organisatoren, Helfern und vor allem Mitwirkenden aus dem Salzlandkreis sei unser Dank ausgesprochen. Nur durch Ihre Beteiligung konnte der Salzlandkreis zum Landesfest so zur Geltung kommen.

Auch wenn der Sachsen-Anhalt-Tag erst wieder in zwei Jahren stattfinden wird, hoffen wir auch für 2019 auf eine rege Teilnahme.