Deutsch Russisch Englisch
internet-rubrik-rgbjpg

Auswertung und Materialien zum Workshop "Qualität in Kindertageseinrichtungen" am 04.12.2013

Protokoll des Workshops

Qualität in Kindertageseinrichtungen

  • Qualitätsstandards

Minimum
Maximum

Was fordert das KiFöG bzw. „Bildung elementar“?
Welche Standards müssen sein?
Können diese bzw. wie können diese zum jetzigen Zeitpunkt umgesetzt werden?
Inwieweit sind diese Standards bezahlbar?

  • Heißt Qualitätsverbesserung immer Verbesserung der Rahmenbedingungen?
  • Inwieweit sind die Fachkräfte bereit, ihre Qualität zu reflektieren?
  • Wer ist alles an der Qualität beteiligt?

Diskussion in 8 Gruppen

Gruppe1 - Pädagogische Leitung und Team

  • Aufgaben der päd. Leitung
  • Bedarf an Leitungsstunden unter Berücksichtigung folgender Punkte:
    • Größe der Einrichtung?
    • Anzahl der Kinder?
  • Arbeit mit dem Kuratorium
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Hospitationen
  • Finanzausstattung/ Bedarfsermittlung (z.B.: Material, Spielmaterial etc.)
  • Dienst-/Teamberatungen (gilt diese als Arbeitszeit?)
  • Individuelle Fallberatungen
  • Fortbildungen

Erarbeitete Aufzeichnung - Teil 1

Erarbeitete Aufzeichnung - Teil 2

Gruppe 2 - Beobachtung und Dokumentation

  • Vor- und Nachbereitung
    • 1 Stunde pro Woche?
  • Beobachtungssystem:
    • Welches nutzen Sie?
    • Wie oft benutzen Sie dieses?
  • Formen der Beobachtung:
    • Alltagsbeobachtung
    • Gezielte Beobachtung
  • Dokumentation
  • Arbeit mit dem Kind (Portfolio, Bildungs- und Lerngeschichten etc.)
  • Material
  • Kosten

Erarbeitete Aufzeichnung

 

Gruppe 3 - Raumgestaltung

  • Raum der Kinder oder Raum der Erzieherin?
  • Mitbestimmung der Kinder
  • Was muss der Raum können/ darbieten?
  • Offene Arbeit
  • Vielfalt
  • Spielzeug
  • Material

Erarbeitete Aufzeichnung

 

Gruppe 4 - Eingewöhnung

  • Form der Eingewöhnungszeit = Betreuungszeit
  • Dauer der Eingewöhnung
  • Höhe des Kostenbeitrages
  • Bindung

Erarbeitete Aufzeichnung

 

Gruppe 5 - Schutzauftrag nach § 8a SGB VIII und Netzwerkarbeit

  • Was ist ein Netzwerk?
  • Netzwerkpartner / Verlässlichkeit
  • Hat jede Kita eine Kinderschutzbeauftragte und muss sie sie haben?

Erarbeitete Aufzeichnung

Gruppe 6 - Übergänge gestalten

  • Methoden und Formen der Gestaltung von Übergängen
  • Kooperation mit der Schule
  • Bindung

Erarbeitete Aufzeichnung

 
 

Gruppe 7 - Eltern als Partner

  • Formen der Elternarbeit (Weitergabe von Informationen etc.)
  • Entwicklungsgespräche
  • Transparenz

 

Erarbeitete Aufzeichnung

Gruppe 8 - Qualitätsentwicklung

  • Fortbildungen - Gewährleistung durch Brückentage/ Schließung der Einrichtung?
    • z.B. zwei Tage pro Jahr?
  • Freistellung für Fortbildungen?
  • Anerkennung eigener Qualitätssysteme

Erarbeitete Aufzeichnung - Teil 1

Erarbeitete Aufzeichnung - Teil 2

 

 

 

 

Materialien zum Thema

Anrechung von Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten als Hilfskräfte
Mitteilung des Landesjugendamtes

Erläuterungen zum KiFöG
LSA - Ministerium für Arbeit und Soziales

Hinweise und Beispiele zur Anwendung des Mindestpersonalschlüssels
LSA - Ministerium für Arbeit und Soziales

Arbeitshilfe zur Prüfung auf Zulassung im Einzelfall
Mitteilung des Landesjugendamtes

Mitteilung über den zu entrichtenden Kostenbeitrag - Musterbescheid der Stadt Schönebeck

Musterbescheid der Stadt Schönebeck (Elbe) gibt es vom Landesjugendamt Hinweise

Zurück zur Seite "Neues Kinderföderungsgesetz"